Zuschüsse für Sportveranstaltungen im Rahmen des „Deutsch-Tschechischen Sportjahres 2019 für Menschen mit Behinderungen“

31.08.2018:

Die Landeshauptstadt Dresden vergibt Zuschüsse für Sportveranstaltungen im Jahr 2019 unter dem Titel „Deutsch-Tschechisches Sportjahr für Menschen mit Behinderungen“.  

Das „Deutsch-Tschechische Sportjahr für Menschen mit Behinderungen“ ist Teil des Projektes „Das böhmisch-sächsische Grenzgebiet barrierefrei“. Dieses Projekt wurde durch den Bezirk Ústí und die Landeshauptstadt Dresden gemeinsam initiiert. Die Projektförderung erfolgt im Rahmen des Kooperationsprogramms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020 (INTERREG).  

Pro Veranstaltung ist ein Zuschuss von bis zu 100 Prozent der Kosten in Höhe von maximal 5.000 Euro pro Veranstaltung möglich. 

Ziel der Landeshauptstadt Dresden und des Bezirkes Ústí ist es: 

· Sportmöglichkeiten für Menschen mit einer Behinderung bekannt zu machen,  

· neue Angebote zu befördern,  

· zum gemeinsamen Sporttreiben für Menschen mit und ohne Behinderungen zu motivieren und  

· Vereine und Sporttreibende im Grenzraum Deutschland/Tschechien zusammenzubringen.  

Bevorzugt werden Veranstaltungen, die das Ausprobieren von Sportangeboten ermöglichen und die sich entsprechend auch an Unerfahrene oder Einsteiger richten. Die Veranstaltungen können als eigenständige Events geplant oder als Erweiterung von anderen Sportveranstaltungen/-events vorgesehen werden.

Die Veranstaltungen müssen im Zeitraum zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 30. November 2019 im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Dresden stattfinden.  

Die Unterlagen/Dokumente zur Angebotsaufforderung sind unter www.evergabe.de (Suchbegriff "Sportjahr") veröffentlicht. Änderungen und Ergänzungen (sog. Nachlieferungen) zu den Vergabeunterlagen werden ebenfalls auf www.evergabe.de bereitgestellt.

Hier geht´s zur Ausschreibung: https://www.evergabe.de/ausschreibung/deutsch-tschechisches-sportjahr-fuer-menschen-mit-behinderungen-2019-2015205