Sportpark Ostra: Trimmen-Toben-Tore schießen

01.06.2018: kostenfreie Sport- und Freizeitmöglichkeiten

Sport in seiner ganzen Vielfalt bietet der ganzjährig frei zugängliche Eingangsbereich des Sportparks Ostra an der Pieschener Allee (am Heinz-Steyer-Stadion).

Auf dem weitläufigen, schön angelegten Areal finden Sie vielseitige Betätigungsmöglichkeiten, unter anderem mit Fitness-Parcours, Kleinspielfeldern für Fußball, Badminton, Volleyball und Basketball, Kinder-Spielgeräten, eine Tischtennisplatte, Sprintstrecken und Klettermöglichkeiten.

Haben Sie schon mal den Trimm-Dich-Parcours ausprobiert? An sieben Stationen können Sie an den unterschiedlichsten Sportgeräte ihre Koordination, Kraft und Beweglichkeit testen und verbessern. Die Übungen eignen sich für jedes Alter, sind aber keine Spielgeräte für Kinder.

Für die kleinen Besucher gibt es einen Spielplatz mit Rutschen sowie vielen Kletter- und Hangelmöglichkeiten. Außerdem befindet sich hier ein moderner Bewegungs-Spielplatz, der für ältere Kinder geeignet ist und eine Kletterskulptur mit großen Griffen. Wer der Schnellste ist, können Sie auf drei Sprint-Laufbahnen testen.

Apropos Laufen: Im Rahmen des EU-Projektes „Walking People - It´s never too late to start" entstanden im Sportpark Ostra drei Laufstrecken, die zum regelmäßigen Spazierengehen, Jogging oder Walking anregen sollen. Startpunkt ist auf dem Rudolf-Harbig-Weg (Elberadweg), Höhe EnergieVerbund Arena. Hier informiert eine große Hinweistafel über die Stecken mit den Längen 1,1; 2,2 und 5,5 Kilometern. Neben einem Lageplan sind verschiedene Daten wie Höhendifferenz und Laufdauer angegeben. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dresden.de/walkingpeople