Bis 30. September bewerben: Vereinswettbewerb von „So geht sächsisch.“ und Landessportbund Sachsen

04.09.2019: Chance auf je 2000 Euro für 100 Vereine

Ob Leichtathletik, Klettern, Fußball, Sportgymnastik, Sitzvolleyball, Kegeln oder Biathlon – Sportgruppen aus allen Bereichen können sich beteiligen.

Eine unabhängige Jury wählt 100 Vereine aus, die für aktuelle Projekte oder Aufgaben der täglichen Vereinsarbeit ausgezeichnet werden.

Die 100 Gewinner erhalten vom Veranstalter des Wettbewerbes, dem Freistaat Sachsen, jeweils 2.000 Euro für ihre Vereinsarbeit und zusätzlich 500 Euro für die Umsetzung einer aufmerksamkeitsstarken Logointegration von „So geht sächsisch.“ an der Spielstätte, am Vereinsfahrzeug oder auf den Trikots der Sportler.

Quelle und alle Infos beim Landessportbund Sachsen