SG Gebergrund Goppeln kann Ballsporthalle bauen

21.12.2018: Stadt und Freistaat fördern Neubau mit fast 1,6 Millionen Euro

Sportbürgermeister Dr. Peter Lames, Vereinspräsident André Hennig, Andreas Schumann, Referatsleiter Sportpolitik und Sportförderung im Sächsischen Staatsministerium des Innern, Thomas Hering und Falk Lösch, beide im Vereinsvorstand

Der Verein SG Gebergrund Goppeln e. V. kann an der Wittgensdorfer Straße 30 in Lockwitz eine Ballspielhalle bauen. Sportbürgermeister Dr. Peter Lames und Andreas Schumann, Referatsleiter Sportpolitik und Sportförderung im Sächsischen Staatsministerium des Innern, übergaben heute, Freitag, 21. Dezember 2018, einen Fördermittelbescheid an den Vereinspräsidenten der SG Gebergrund Goppeln André Hennig. Die Baukosten für die Ballspielhalle betragen knapp 1,728 Millionen Euro. Die Landeshauptstadt Dresden beteiligt sich mit einer Förderung in Höhe von etwa 809 000 Euro, der Freistaat Sachsen mit etwa 788 000 Euro an der Finanzierung. Der Verein bringt 130 000 Euro auf.

Die barrierefreie Ballspielhalle soll in Verlängerung des Vereinsheimes mit Verbindungsbau entstehen. Der Verbindungsbau umfasst zwei Umkleideräume und einen dazugehörigen Sanitärtrakt. Die Ballspielhalle kann neben dem Kleinfeldfußball auch für weitere Sportarten, wie Volleyball, Badminton, Basketball, Kleinfeldhandball oder Hockey genutzt werden. Damit können auch Vereinsfremde, wie z. B. Kindereinrichtungen, Senioren- oder Behindertensportgruppen, in der Halle Sport treiben. Außerdem entstehen etwa 50 zusätzliche PKW-Stellplätze vor der Ballspielhalle und verbessern die Parkplatzsituation im Wohngebiet entlang der Wittgensdorfer Straße. Bisher gab es elf nur Stellplätze.

Die Sportgemeinschaft Gebergrund Goppeln ist langfristiger Mieter der Sportanlage Wittgensdorfer Straße. Der 1972 gegründete Verein zählt knapp 400 Mitglieder in insgesamt 15 Fußballmannschaften im Nachwuchs-, Damen- und Herrenbereich, zwei Freizeitmannschaften und einer Yogagruppe. Weitere Freizeitsportaktivitäten sind in Planung. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft WiD Wohnen in Dresden GmbH & Co. KG baut in unmittelbarer Nähe am Nickerner Weg 48 neue Wohneinheiten. Damit wird sich der Bedarf an Sportangeboten weiter erhöhen.

Sportbürgermeister Dr. Peter Lames: „Ich freue mich sehr, dass es uns noch vor dem Weihnachtsfest gelungen ist, der SG Gebergrund Goppeln die Fördermittel für den Bau einer Ballspielhalle zuzusagen. Damit wird der ganzjährige Trainings- und Punktspielbetrieb für die 15 Fußballmannschaften möglich. Der Verein macht sich in der Nachwuchsförderung besonders verdient und verzeichnete in den vergangenen Jahren einen erheblichen Mitgliederzuwachs. Jetzt stößt die SG Gebergrund Goppeln an ihre Kapazitätsgrenzen. Die zusätzliche Sportfläche beflügelt die bisher schon erfolgreichen Vereinsaktivitäten.“ Im Jahr 2018 hat die Landeshauptstadt Dresden insgesamt 7,5 Millionen Euro in Sportförderung und sportbezogene Bauvorhaben investiert.

„2018 war wieder ein erfolgreiches Jahr für die investive Sportförderung im Freistaat Sachsen. Insgesamt konnten 136 Zuwendungen an Kommunen und Vereine in Höhe von 22,5 Millionen Euro ausgereicht werden. Mit der heutigen Übergabe eines Fördermittelbescheides an die SG Gebergrund Goppeln werden noch einmal Landesmittel in Höhe von rund 790 000 Euro zur Verfügung gestellt und damit ein Schlusspunkt unter dieses Förderjahr gesetzt. Im nächsten Jahr stellt der Freistaat dann 23,1 Millionen Euro für den Sportstättenbau zur Verfügung, im Jahr 2020 sogar 24 Millionen Euro“, freut sich Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller.