Fortschreibung Sportentwicklungsplanung 2030 für die Landeshauptstadt Dresden

09.02.2018: Dresden bereitet sich auf die sportliche und bewegungsaktive Zukunft vor

Seit September 2017 berieten etwa 60 Sportexperten in mehreren Workshops über die zukünftige Ausrichtung des Dresdner Sports. Dabei wurden die Schwerpunkte Sportförderung, Sportraumentwicklung, Planung und Umwelt, Bäder sowie Sportangebote bearbeitet. Der Abschlussbericht kann unter www.dresden.de/sportentwicklungsplanung eingesehen werden.

Wissenschaftlich begleitet und moderiert wurde die Planung durch das Institut für Sport und Sportwissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg mit Prof. Dr. Alfred Rütten und seinem Team. Zeithorizont der neuen Sportentwicklungsplanung ist das Jahr 2030.

Am Donnerstag, 8. Februar 2018, 16 Uhr wird das renommierte Sportinstitut die Ergebnisse des Werkstattverfahrens dem Sportausschuss  vorstellen. Die Präsentation ist öffentlich und findet in der Energie Verbund Arena (VIP-Raum), Magdeburger Straße 10, statt.  Die Dresdnerinnen und Dresdner sind herzlich eingeladen an diesem Tagesordnungspunkt als Zuschauer teilzunehmen.

Die Runde der Sportexperten setzt sich zusammen aus Vertretern der Dresdner Sportvereine, des Stadtsportbund Dresden e. V., des Dresdner Stadtrates, der Träger Freier Jugendhilfe, von Migrationsvereinen, der Sportschule, aus der Stadtverwaltung, des EB Sportstätten, des Landessportbund Sachsen, des Olympiastützpunkt Chemnitz/Dresden)

Erstmals wurde eine moderne Sportentwicklungsplanung für Dresden 2005 aufgestellt, die nun nach 2008 und 2010/2011 zum dritten Mal fortgeschrieben wird.