Eigenbetrieb Sportstätten Dresden fährt einen echten Dresdner e-Golf

22.12.2017: umweltbewusst im sportlichen Dresden unterwegs

Betriebsleiter Ralf Gabriel nimmt von Jörg Nitzsche aus der Gläsernen Manufaktur den echten Dresdner in Empfang

Der Leiter des Eigenbetriebes Sportstätten Dresden, Ralf Gabriel, holte am Donnerstag, 21. Dezember, den ersten von zwei neuen geleasten e-Golfs in der Gläsernen Manufaktur ab. Der uranograue e-Golf wurde im Dresdner Werk hergestellt und ist nun im Dienste des Sports unterwegs. Dieser soll vor allem im Stadtgebiet zum Einsatz kommen. 

Der Antrieb erfolgt ausschließlich mit Elektroenergie bei einem Stromverbrauch von 12,7 Kilowattstunden auf 100 Kilometer. Das entspricht einer Energieeffizienzklasse A+. Es entsteht keine lokale CO2-Emission. Eine „Tankfüllung“ reicht knapp 300 Kilometer. Für den neuen e-Golf wird ein 24 Jahre alter Diesel-Transporter entsorgt.

Der zweite e-Golf soll im 1. Quartal 2018 an Eigenbetrieb Sportstätten Dresden ausgeliefert werden.