Dreifeldsporthalle an der Geisingstraße geht in Betrieb

06.06.2017: 107. Oberschule, 108. Grundschule und Sportvereine nutzen den Neubau gemeinsam

Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann übergibt am Mittwoch, 7. Juni, die neue Dreifeldsporthalle an der Geisingstraße in Gruna an den Leiter der 107. Oberschule Klaus-Peter Müller und an die Leiterin der 108. Grundschule Claudia Köhler im Beisein der Schülerinnen und Schüler.  

Der Abbruch der beiden Bestandshallen erfolgte im September 2015. Knapp einen Monat später konnte mit dem Aufbau der neuen Dreifeld-Schulsporthalle begonnen werden. Die Halle hat zwei Geschosse. Im Erdgeschoss befinden sich die Umkleideräume mit den zugehörigen Dusch- und WC-Räumen und die drei Spielfelder. Im Obergeschoss erstrecken sich entlang der Galerie 64 Tribünenplätze sowie weitere Umkleideräume. Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann freut sich über die Eröffnung: „Das ist ein guter Tag. Denn diese moderne Dreifeldsporthalle bietet den Schülerinnen und Schülern, aber auch den sehr aktiven Sportvereinen, beste Bedingungen. Wer sich noch an die beiden Vorgängerhallen erinnert, der weiß, wie dringend nötig der Neubau war. Die rund 4,25 Millionen Euro sind gut angelegtes Geld.“ Die Halle ist individuell teilbar und dient wochentags dem Schulsport. Abends und an den Wochenenden nutzen die Vereine SV Kreuzschule Dresden e.V., Dresden-Mitte 1950 e.V., Kidds Kindersportverein, Postsportverein e.V. und TSV Dresden e.V. die Räume für Sportarten wie Volleyball, Ringen und Badminton. Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf rund 4,25 Millionen Euro, davon sind rund 2,8 Millionen Euro Fördermittel des Freistaates Sachsen.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden